25 INP Deutsche Pflege Portfolio Vertriebsstart Ott

Es ist soweit: Der „25. INP Deutsche Pflege Portfolio“ kann nach Vertriebsgenehmigung durch die BaFin heute am 5. März 2018 ab sofort von privaten und institutionellen Investoren gezeichnet werden.

Auch das neueste Beteiligungsangebot investiert als risikogemischter Publikums-AIF nach KAGB in ein Portfolio aus modernen Pflegeimmobilien, zum Teil ergänzt um Apartments für Betreutes Wohnen, an unterschiedlichen Standorten in Deutschland.

Fondsimmobilien sind das Seniorenwohn- & Pflegeheim „Am Kastell“ (Ergänzungsbau zum Bestandsgebäude) im hessischen Groß-Gerau mit 71 stationären Pflegeplätzen, das „Stadthaus am Zwingerwall“ in Goslar (Niedersachsen) mit 91 stationären Pflegeplätzen, die Pflegeeinrichtung „Neues Schützenhaus“ in Clausthal-Zellerfeld (Niedersachsen) mit 61 stationären Pflegeplätzen, das „Seniorenzentrum am See“ in Saerbeck (Nordrhein-Westfalen) mit 65 stationären Pflegeplätzen zzgl. zwölf Tagespflegeplätzen und zwölf Apartments Betreutes Wohnen sowie das „Seniorenhaus St. Stephanus“ in Eltmann (Bayern) mit 48 Apartments Betreutes Wohnen zzgl. 58 Tagespflegeplätzen und einem ambulanten Pflegedienst.

Betreiber der fünf Fondsimmobilien sind die Arche Noris gGmbH (Groß-Gerau), die Convivo Gruppe (Goslar und Clausthal-Zellerfeld), die Qualivita AG (Saerbeck) und die SeniVita Sozial gGmbH (Eltmann). Mit den Betreibern wurden indexierte Mietverträge mit Laufzeiten zwischen 20 – 25 Jahren zzgl. Verlängerungsoptionen geschlossen.

Das Zeichnungskapital beträgt 18,6 Mio. EUR. Eine Beteiligung ist ab einer Zeichnungssumme von 10.000 EUR zzgl. 5 % Agio möglich. Es sind monatliche Auszahlungen i. H. v. 4,75 % p. a. während des Prognosezeitraums bis zum 31. Dezember 2029 vorgesehen.

Weitere Informationen hierzu in Kürze.

Beteiligungsprospekt anfordern